Was ist eigentlich CO2-Kompensation?

Oberstes Ziel sollte natürlich die Reduktion von THG-Emissionen sein. Um eure bereits ausgestossenen Emissionen auszugleichen, gibt es aber die CO2 Kompensation: es wird also das bereits ausgestoßene CO2 in deinem Land oder anderswo auf der Welt im gleichen Ausmaß reduziert/absorbiert. Du kaufst für dein Unternehmen die Rechte, diese Reduktion für euch zu beanspruchen und mit euren Emissionen gegenzurechnen.
 
Was für Kompensationsvarianten gibt es?
Was ist ein CO2-Fußabdruck?
Der Begriff CO2-Fußabdruck bezieht sich auf die gesamten Treibhausgasemissionen, die durch ein Unternehmen, ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine Aktivität verursacht werden.
Wie kann ich unseren Unternehmens-Fußabdruck verringern?
Für ein Unternehmen sind die größten Verursacher von CO2-Emissionen der Energiebedarf (inkl Heizung) des Betriebs, der Bedarf an Transportmitteln im Geschäftsleben und euer Konsum an Lebensmitteln in der Arbeit. Die besten Möglichkeiten euren CO2-Fußabdruck zu reduzieren, sind beispielshaft das Umstellen eures Stroms auf nachhaltigen Ökostrom mit UZ46-Zertifizierung, die Senkung der Temperatur im Büro, die Umstellung auf eine mehr vegetarisch orientierte Ernährung und weniger Autofahren und Fliegen.
Wie könnt ihr das ganz einfach machen, ohne bereits ExpertIn zu sein? Meldet euch bei uns und bedient CARMA, unseren Carbon Manager für mehr wissenschaftsbasierten Klimaschutz im Unternehmen.